Suchen Sitemap Kontakt Impressum
Deutsch | English | Türkçe

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Kieler Bilddatenbank Naher Osten

 KiBiDaNO-Suche:      
 
Siegel der Fakultät
 
Navigation:
ar-Rusafa / Basilika B / Basilika A

MyCoRe ID:kibidano_kibpic_00005854
Titel:ar-Rusafa / Basilika B / Basilika A
Landessprachlich:الرصافة / كنيسة
Provinz/Region: Ar-Raqqa - Arabische Republik Syrien
 

 
Bild-Informationen:
 
Photograph:Rüdiger Bartelmus
Aufnahmedatum:14.10.1995
Texte:Sybille Kambeck, Tom Fleischer, Rüdiger Bartelmus
Beschreibung:Vor dem Hintergrund der von der Abendsonne gelb gefärbten justinianischen Mauern heben sich die Ruinen der Basilika B und rechts davon (weniger deutlich) die der Basilika A ab (in der Literatur auch Heilig-Kreuz-Basilika bzw. Sergiusbasilika genannt).
Das (im Vergleich mit dem Zentralbau) architektonisch wenig originelle Gebäude – gemäß einer 1977 gefundenen Inschrift eingeweiht im Jahre 559 n.Chr. durch einen Bischof Abraamios (Abraham) – war eine der größten Kirchen Syriens. Die später erweiterte dreischiffige Säulenbasilika barg wahrscheinlich in der überkuppelten Dreiapsidenkapelle an ihrer Hauptapsis die Gebeine des heiligen Sergius. Deren Verehrung brachte zahlreiche Pilger nach Sergiopolis, was der Stadt wiederum erst die finanziellen Mittel zum Bau einer so großen Kirche einbrachte. Deren kostbare Ausstattung mit Marmor- und Glasmosaiken (Opus-Sectile-Boden) legt einen derartigen Schluß jedenfalls nahe.
Einige Forscher vermuten, daß in dem rechteckigen Anbau hinter der Kapelle die Gebeine des zweiten Soldatenheiligen Bacchus begraben waren, da man dort einen weiteren Sarkophag fand. Unter diesem wurde in einer steinernen Schale das Öl aufgefangen, das zur "Berührung" mit dem Heiligen über den Sarg gegossen und später an die Pilger verkauft wurde.
Nach einem verheerenden Erdbeben am Ende des 8. Jh. war die Sergiusbasilika der einzige Kirchenbau in ar-Rusafa, der vollständig restauriert wurde. Vielleicht übernahm die Basilika erst in dieser Zeit die Funktion der bischöflichen Kathedrale. Im Norden des Kirchenbaus ist ein Peristylhof gelegen, in dem vermutlich an hohen Feiertagen der Sarkophag des Heiligen Sergius aufgestellt wurde, um den Pilgern einen leichteren Zugang zu den Reliquien zu gewähren.
Sachl. Kontext:
Bereits im 9. Jh. v.Chr. diente das ca. 50 km südlich von Ar-Raqqa in der syrischen Wüste gelegene ar-Rusafa als assyrischer Verwaltungssitz. In der Folgezeit...
[mehr...]
 
Synonyme:
 
Objekte:Kirche / Basilika, كنيسة, Kanīsa, Kanisa, Kanîsa, Kanysa, Pl. كنائس, Kanāʾis, Church, Basilica
Personen:Diokletian, ديوكليتان, Dīyūklītān, Diyuklûsiyân, Diocletian, Diocletianus, Dioclétien, Hischam, هشام, Hišām, Hisham, Hicham, Hescham, Hesham, Hischaam, Hishaam, Heshaam, Khosrow II., خسرو پرویز, Ḫosru Parvīz, Chosrau Parwīz, Ḫosrow, Xusrō, Chosrow, Chosrou Parvez, Khosrau Parwez
Ortslage:Ruṣâfa, Rusafa, Rusafe, Ar-Rusafah, Resafa, Rasafa, Resafe, Al-Resapha, Rasapa, Rasappa, R'safah, Risafe, Receph, Rezef, Resef, Rezeph, Sergiopolis, سرجيوبولس, سيرجيوبوليس, Sirǧiyûbûlis, Sîrǧiyûpûlîs, Serjiopolis, Sirgiopolis, Sergiupolis
Provinz:Ar-Raqqa, محافظة الرقة, Muḥāfaẓat ar-Raqqāh, Muḥāfaẓat ar-Raqqa, Muhafazat ar-Raqqah, Mohafazat ar-Raqqa, Raqqa, Al-Rakka, Rakka, Rekka, Raqqah, Racca
Land:Arabische Republik Syrien, الجمهورية العربية السورية, سورية, بلاد الشم, Bilād aš-Šām, Sūrīya, al-Ǧumhūrīya al-ʿArabīya as-Sūrīya, Bilâd aš-Šâm, Sûriyya, Al-Jumhuriya al-'Arabiya as-Suriya, Syrien, Syrie, Suria, Surija, Großsyrien, Greater Syria
 
Hintergrundinformationen:
 
Literatur u.a.:S. Westphalen, Resafa. Bericht über die Ausgrabungen 1997 bis 1999, Damaszener Mitteilungen 12 (2000) 325-365 + Tafel 73-81, Th. Ulbert (Hrsg.), M. Konrad, Forschungen in Resafa-Sergiupolis, Berlin-Boston 2016
Publizist:KiBiDaNO: Kieler Bilddatenbank Naher Osten
Aufnahme-Kontext:Exkursion der Evang.-Theol. Fakultät der LMU München: Türkei-Syrien-Jordanien-Israel-Zypern (1995) – Leitung Prof. Dr. Rüdiger Bartelmus
Kategorien:Fortifikation/Militär, Christlich, Griechisch-Orthodox, 3. Jh. n. Chr., 4. Jh. n. Chr., 5. Jh. n. Chr., 6. Jh. n. Chr., 7. Jh. n. Chr., 8. Jh. n. Chr., Ar-Raqqa, Stadt
 
Kommentar:Bemerkungen, Korrekturen zu diesem Eintrag? Senden Sie uns eine Nachricht
 
Letzte Änderung:05.04.2020
Statische URL:https://applux05.rz.uni-kiel.de/kibidano/receive/kibidano_kibpic_00005854